Zentrum für Klang und Entspannung Sylvia Ellingen hier findest du Wege zu Gelassenheit und Balance im Alltag
 Zentrum für Klang und Entspannung Sylvia Ellingenhier findest duWege zu Gelassenheit und Balance im Alltag

Gesundheit, Balance, Leistungsfähigkeit durch Autogenes Training

Was ist Autogenes Training und wie läuft der Kurs „Entspannung durch Autogenes Training nach H.J.Schultz" ab?

 

Autogenes Training ist eine wirksame, leicht zu erlernende Entspannungsmethode, die man überall anwenden kann und die ganzheitlich wirkend dazu beiträgt, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Gesundheit zu stärken. Es handelt sich um eine Form der Eigensuggestion mit der man gegen Ängste, stressbedingte Schmerzen, Blutdruckprobleme und vieles mehr angehen kann.

Indem man sich immer wieder dieselben Formeln gedanklich vorsagt, nimmt man Einfluss auf die Abläufe im Körper und vor allem im Kopf und bewirkt eine Veränderung.

Sind die Formeln erst einmal verinnerlicht reicht es, an die Kurzform zu denken und innerhalb von Sekunden kann man entspannen und den Kopf wieder klar bekommen.

 

Ziel ist es physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren.

Durch das Autogene Training können Sie zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit gelangen. Sie lernen bestimmte unwillkürliche Körperfunktionen wie Herz-, Kreislauf-, Atmung- und Verdauungsreaktionen selbst zu beeinflussen. Zu den Zielen des autogenen Trainings gehört es die Körpermuskulatur zu entspannen, Stress abzubauen, Schmerzen zu lindern bzw. auflösen, Ängste zu beruhigen und über regelmäßige Erholungsphasen die allgemeine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Das autogene Training führt zu einer Gesamtentspannung von Körper und Seele.

 

 

Der Kurs umfasst 8 Treffen a 90 Minuten. Unterbrechungen durch Ferien oder Feiertage sind eine gute Gelegenheit, das Erlernte im Alltag weiter anzuwenden und dadurch zu vertiefen.

Er ist gegliedert in einen theoretischen und einen praktischen Teil (etwa Hälfte Hälfte).

Das Wort Training irritiert vielleicht etwas. Es sind handelt sich weniger um Körperübungen, als um Vorstellungsübungen.

Der praktische Teil beginnt immer mit einer Wahrnehmungsübung. Wir wandern gedanklich durch unseren Körper , um ihn bewusster wahrzunehmen, und in einen Entspannungszustand zu kommen. Das passiert meist im Liegen.

Anschließend spreche ich die Formeln des Autogenen Trainings vor und die Teilnehmer sprechen sie gedanklich nach (mehrere Wiederholungen).

Jede Woche kommt eine Formel hinzu.

Meist hänge ich noch eine Fantasiereise an, um die Entspannung zu vertiefen

Die einzelnen Formeln betreffen unterschiedliche Körperteile und im theoretischen Teil erkläre ich die Funktion des Organs und den Sinn der Formel und wir machen eine kurze Körperübung, die auf das jeweilige Thema einstimmt.

Hausaufgabe wird dann sein, täglich mindestens ein paar Minuten die Formeln zu üben, weil sie sich nur so verinnerlichen und nach dem Kurs soll ja das Ziel sein, dass man sich durch die Formeln innerhalb von 20 Sekunden in einen gewissen Ruhezustand bringen kann.

Das Gute daran ist, man kann (außer wenn man selber Auto fährt) jederzeit und überall üben, da es sich ja in Gedanken abspielt. Deshalb ist es eine wirklich alltagstaugliche Methode für Menschen mit wenig Zeit.

Ein weiterer Schwerpunkt des Theoretischen Teils ist das Thema Stress. Ich werde veranschaulichen, was bei Stress in unserem Körper passiert, wozu das führen kann, und wie man dem begegnen kann.

Hier kommen wir dann auch zum Thema Austausch untereinander: Jeder bringt etwas mit, dass ihn stresst und das kann bei jedem etwas anderes sein und es wird Raum dafür geben, dass jeder über seinen ganz persönlichen Stress reden kann.

Das sind eben bei einem die Kinder, beim Anderen der Job oder das Studium. Das können aber auch Trauer, Ängste, chronische Krankheit oder die Belastung durch pflegebedürftige Familienangehörige sein und und und.

Im Gespräch wird einem manchmal einiges klarer, so dass vielleicht der eine oder andere mit völlig neuen Bewältigungsstrategien nach Hause geht. Und oft tut es einfach nur gut zu sehen, dass man mit seinen „Macken“ nicht alleine ist.

Großen Wert lege ich bei meinen Kursen auf Respekt und Toleranz der Kursteilnehmer unterinander und auf Diskretion bei allem, was untereinander besprochen wurde.

 

Anmeldung bitte über das Anmeldeformular auf meiner Homepage.

Sie bekommen dann von mir eine Anmeldebestätigung mit näheren Informationen.

Ich bitte um Überweisung der Kursgebühr bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Beim letzten Treffen erhalten Sie von mir eine Teilnahme- Bescheinigung. Die schicken Sie dann an die Krankenkasse und bekommen dann das Geld erstattet. Die Kassen erwarten aber, dass man möglichst alle Termine wahrgenommen hat. Einmal fehlen wird toleriert.

Weitere Fragen beantworte ich gerne wenn gewünscht auch telefonisch, aber schauen Sie sich doch auch einfach weiter auf meiner Homepage um.

Ich freue mich auch über Einträge in mein Gästebuch.

 

Sylvia Ellingen

Burgstr. 18a

53773 Hennef

(Uckerath)

02248/9098100

ellingensylvia@gmail.com 

Lachyoga:                09.11.2017                          18:30-19:30

 Gesang und Klang:           10.11.2017                   19:30 - 21:30

nächster  Klangabend: 17.11.2017                      20:00 - 21:30

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Aktiv Entspannt- Wege zu Gelassenheit und Balance im Alltag Zentrum für Klang und Entspannung